Besuchsregelungen ab 16. Oktober 2020

Änderungen gelb markiert

 Gerne geben wir Ihnen weitere Änderungen für die Heime unserer Institution in Elm, Linthal und Schwanden bekannt:

  • Besuche in den Bewohnenden-Zimmern von 10:00-17:00 Uhr für max. 2 Personen sind erlaubt. Es dürfen nicht mehrere Bewohnende in verschiedenen Zimmern besucht werden.
  • Die Besuche in den Cafeterias sind, falls Platz vorhanden, ohne Voranmeldung täglich in der Zeit von 14:00-16:30 Uhr möglich. Setzen Sie sich in der Cafeteria sowie im Garten nur zu Ihren Angehörigen und vermeiden Sie engen Kontakt zu anderen Bewohnenden. Es gilt die Abstandsregel.
  • Aufenthalte in den öffentlichen Räumen, z.B. Stübli, Sitzecke im Eingangsbereich, Flur im Heim, sind nicht erlaubt.
  • Besuche bei Bank und Post sowie Einkäufe im Dorf sind auf ein Minimum zu be-schränken. Uns ist es aber lieber, wenn das Heim notwendige Einkäufe/Dienst-leistungen für Sie tätigen darf.
  • Es besteht kein eigentliches Ausflugsverbot. Uns ist es aber lieber, wenn Sie vorläufig nichts derartiges planen und möglichst in der näheren Umgebung bleiben. Halten Sie in jedem Fall die Schutzkonzepte und Schutzmassnahmen ein.
  • Auf die Teilnahme an Familienfeiern von mehr als 10 Personen sollte verzichtet werden.

Alle, die das Haus betreten oder Spaziergänge mit Bewohnenden unternehmen, müssen ein BesucherInnen-Formular ausfüllen und dem Heim für eine allfällige Nachverfolgung der Ansteckungskette abgeben. Die Formulare liegen bei den Eingängen auf und sind nach dem Ausfüllen in die ebenfalls dort befindlichen Behälter zu legen.

Besuchende im Haus müssen eine zertifizierte Hygienemaske oder FFP-2 Maske tragen und die Hände sind zu desinfizieren. Bitte bringen Sie ihre eigene zertifizierte Hygienemaske mit. Im Notfall erhalten Sie eine zertifizierte Schutzmaske am Empfang (wochentags) oder von der Pflegestation.Stoffmasken und FFP-3 Masken sind nicht erlaubt.  

Wir bitten Sie, die Massnahmen konsequent einzuhalten. Dies zum Schutz aller Heimbewohnenden und des Personals.

Herzlichsten Dank für Ihr Verständnis.

Die Geschäftsführung      

   

 

 

Herzlich willkommen in Schwanden

Unser Zentrum fürs Alter liegt ruhig und ist sowohl mit öffentlichem Verkehr wie mit dem privaten Fahrzeug leicht zu erreichen. Gegen Süden öffnet sich der Blick zum majestätischen Tödi. Sie haben bei uns also beste Aussichten!

Wir widmen uns den Bedürfnissen und Wünschen der Bewohner und Bewohnerinnen. Wir respektieren jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit, indem wir ihn unterstützen, seine biologischen, kognitiven, psychischen, spirituellen und sozialen Dimensionen zu gestalten und zu entwickeln.

Unser Qualitätsanspruch in der Pflege und Hauswirtschaft wird von allen mitgetragen. Denn Qualität verstehen wir als ständige Verpflichtung jedes Einzelnen und jeder Arbeitsgruppe, Erreichtes zu sichern sowie Weiterentwicklungen zu fördern und umzusetzen.

Wir vernetzen uns mit all unseren Partnern – Ärzten, Spitälern, sozialen Organisationen sowie mit der Spitex und den Heimen.

Das Alterszentrum Schwanden ist Teil der Alters- und Pflegeheime Glarus Süd: www.aph-glarus-sued.ch

 

Alterszentrum Schwanden | Buchen 33 | 8762 Schwanden
T 055 647 45 45 |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.azs.ch